Seite auswählen

Arizona Sunshine & Desert Tour

Guided Tour

Tonto National Forest

Saguaro National Park

Tombstone

 Geführte Tour inkl. Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft  

Arizona Sunshine & Desert  

12 Tage – Highway One und der Westen

1. Tag – Flug nach Kalifornien
Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Los Angeles (Umsteigeverbindung möglich). Nach der Ankunft werdet Ihr bereits von Eurem Guide am Flughafen erwartet und zu einem zentral gelegenen Airporthotel gebracht. Je nach Ankunftszeit erfolgen das erste Treffen und die Tourbesprechung noch am Abend, ansonsten am nächsten Tag. Übernachtung in Los Angeles.

2. Tag – Highway 1 – San Diego 225 km
Nach dem Frühstück wird das Gepäck in das Begleitfahrzeug verladen und es erfolgt der Transfer zur Vermietstation. Nach dem Erledigen der Formalitäten und einer kurzen Einweisung übernehmt Ihr Eure Motorräder und startet zu Eurer Harley®-Tour durch Arizona. Ihr verlasst Los Angeles am Vormittag. Ihr folgt dem Küsten Highway 1, welche auch „Panamericana“ oder „Traumstraße der Welt“ genannt wird. Über Palos Verdes geht es nach Long Beach und weiter nach Carlsbad, wo Ihr Eure Mittagspause verbringt. Am Nachmittag erreicht Ihr die alte Missionsstadt San Diego. Wenn es zeitlich passt, besucht Ihr die Del Coronado Halbinsel, mit dem gleichnamigen Hotel, welches bekannt wurde durch den Film „Manche mögen’s heiß“ mit Marylin Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon, die hier ihr Unwesen trieben. Euer Hotel liegt nahe der historischen Old Town, die Ihr heute Abend leicht zu Fuß erkunden könnt. Übernachtung in San Diego.

3. Tag – Arizona – mexikanisches Grenzland – Yuma 300 km
Am Morgen besucht Ihr als erstes den Hafen von San Diego mit seiner interessanten Waterfront. Durch eine interessante Vorgebirgslandschaft geht es dann entlang der mexikanischen Grenze in den Bundesstaat Arizona. Ihr erreicht am frühen Nachmittag die ehemalige Provinzhauptstadt des Yuma Terretoriums. Dort habt Ihr die Möglichkeit das alte Terretorial-Gefängnis am Coloradofluss, der hier die Grenze zu Mexiko bildet, zu besuchen. Übernachtung in Yuma.

4. Tag – Sonora Wüste – Saguaro Kakteen Wälder – Tucson 470 km
Die heutige Etappe wird etwas länger als gestern. Allerdings erreicht Ihr durch die gut ausgebauten Straßen schnell Euer Tagesziel. Ihr folgt weiter dem amerikanischmexikanischen Grenzgebiet, macht einen Stopp im historischen Ort Ajo und durchquert die Saguaro Kakteen Wälder, die sich hier in reichlicher Anzahl in der Sonora Wüste finden lassen. Diese Kakteen werden über 20 Meter hoch und mehr als 500 Jahre alt. Ihr übernachtet die nächsten beiden Tage in der zweitgrößten Stadt Arizonas, Tucson. Am Abend findet Ihr genug Zeit, um Euch auf den Spuren des heutigen wilden Westens entlang des dortigen Broadway umzusehen.

5. Tag – Pima Air Museum – Tombstone – OK Corral 270 km
Heute startet Ihr zu einer Tagestour von Tucson aus nach Tombstone. Auf dem Weg dorthin, habt Ihr die Möglichkeit, das für seinen riesigen Flugzeugfriedhof bekannte Pima-Air-Museum zu besuchen. Die Mittagspause verbringt Ihr bereits in Tombstone und der OK Corral, der alte Friedhof, sowie der Ort selbst, lässt die Geschichte um Virgil und Wyatt Earp, Doc Holiday und den Canton Brüdern wieder lebendig werden. Diese alte Westernstadt hinterlässt sicher seine Eindrücke bei Euch. Am Abend erreicht Ihr wieder Euren Übernachtungsort Tucson.

6. Tag – Top of the World – Scottsdale – Phoenix 265 km
Am Morgen macht Ihr Euch auf den Weg durch die Catalina und Tonto Bergregion. Über heute noch aktive Minenstädte wie Hayden und Superior führt Euch der Weg in Richtung Phoenix, der Hauptstadt Arizonas. Ihr besucht auf dem Weg noch eine der grössten Kupfertagebau-Minen der Welt und die historische Queens Creek Brücke auf dem Top of the World Highway. Ihr übernachtet heute in der quirligen Downtown, der Schwesterstadt von Phoenix, in Scottsdale und habt natürlich noch genug Zeit, um Euch dort umzusehen. Übernachtung im Raum Scottsdale.

7. Tag – Wickenburg – London Bridge – Lake Havasu 370 km
Heute startet Ihr entlang des Highway 74 durch wilde Saguaro Kakteen und Josuah Tree Wälder nach Wickenburg. Ihr erkundet dort das einzigartige Desert-Caballero-Western-Museum. Nach der Mittagspause durchquert Ihr die Mojave Wüste, welche hier wieder gesäumt wird von Sage Brush, Kakteen und Josuah Tree Bäumen. Am Nachmittag erreicht Ihr den Colorado Fluß und das Örtchen Lake Havasu City. Das bekannteste Denkmal dort ist die London Bridge. Diese Brücke wurde 1831 in London gebaut und in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts an einen Ölbaron verkauft, der diese 15.000 km entfernt in Arizona wieder aufbauen ließ. Übernachtung in Lake Havasu City.

8. Tag – Route 66 – Oatman – Kingman – Lake Mead – Las Vegas 320 km
Heute steht ein weiterer erlebnisreicher Tag auf Eurer Motorradtour an. Ihr verlasst Lake Havasu City und trefft bei Topock auf die alte Route 66. Ihr besucht das alte Westernstädtchen Oatman, welches immer ein Etappenziel vieler Harleyfahrer ist. Dieser Ort erinnert immer noch an die ersten Siedler und Miner im Westen sowie die wilden Esel. Auch die waschechten Cowboys freuen sich auf Euren Besuch. Das Route-66-Museum in Kingman liegt ebenso auf Eurem Weg, wie vorher Cool Spings und der Sitegreave Pass. Nach der Mittagspause im Original 50er Jahre Diner geht es über den Hoover Damm zum nächsten Highlight Eurer Tour, der Sin City, der Stadt der Sünde – Las Vegas. Übernachtung in Las Vegas. UNSER TIPP: Ihr könnt den Tag noch mit einem gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen lassen und Euch im Anschluss wie die Filmstars bei einer fakultativen Stretch-Limousinen-Tour über den Strip und in die Oldtown von Las Vegas chauffieren lassen.

9. Tag – Las Vegas – Ruhetag oder Mount Charleston – Red Rock State Park 0–120 km
Der Tag steht Euch für eigene Erkundungen in Las Vegas zur freien Verfügung. Für die nimmersatten Fahrer gibt es die Möglichkeit zu einer Tagestour, auf eigene Faust, zum Mt. Charleston oder in den Red Rock State Park mit anschließendem Besuch von Red Rock Harley-Davidson®. Alternativ bietet sich auch eine etwas längere Tagestour in das Valley of Fire an. UNSER TIPP: Nächtlicher Champagner Helikopter Rundflug über Las Vegas.

10. Tag – Eldorado Goldmine – Route 66 – Amboy – Bagdad 450 km
Nach dem Frühstück fahrt Ihr hinunter in den Eldorado Canyon, wo Ihr die Möglichkeit habt, eine alte Goldmine zu besichtigen. Dieser Ort war schon der Spot für viele bekannte Kino- und Werbefilme (z.B. „3000 Meilen nach Graceland“ oder „Breakdown“ mit Kevin Costner und Kurt Russel). Weiter geht es durch die Mojave Wüste wieder auf die alte Route 66. Vorbei an Essex und Goffs nach Amboy, wo ein obligatorischer Stopp bei Roy’s Cafe Pflicht ist. Das Bagdad Cafe wo der gleichnamige Film gedreht wurde liegt natürlich auch auf Eurem Weg. Viele der kleinen Städtchen, hier an der Motherroad, sind heute sprichwörtlich vom Winde verweht. Der Endpunkt Eurer heutigen Tour ist Barstow, wo Ihr auch übernachtet.

11. Tag – San Gabriel Berge – Topanga Canyon – Highway 1 310 km
Am Morgen verlasst Ihr Barstow, um Euer Tour-Abenteuer „Arizona Sunshine & Desert Tour“ zu beenden. Die nachfolgende Strecke über den bekannten Highway 2 oder Angel’s Crest Highway, durch die San Gabriel Berge, hat auf über 80 Km fast nur Kurven und windet sich über Berge und durch Canyons. Der Topanga Canyon ist ein weiteres Highlight auf dieser Strecke, bevor Ihr die berühmte Küstenstraße, den Highway 1 erreicht. Ihr passiert Santa Monica, welches das Ende oder den Beginn der Route 66 markiert, bevor Ihr mit Los Angeles das Endziel des letzten Tour-Tages erreicht. Ihr gebt Eure Maschinen bei unserer örtlichen Vermietstation ab und es erfolgt der Transfer zum Hotel. Die hinter Euch liegende Tour könnt Ihr bei einem gemütlichen Abendessen Revue passieren und ausklingen lassen. Übernachtung in Los Angeles/LAX.

12. Tag – Los Angeles und Rückflug nach Europa
Heute steht Euch der Vormittag zur freien Verfügung. Bei Interesse habt Ihr je nach Abflugzeit die Möglichkeit, an einer geführten Stadtrundfahrt, mit einem lokalen Guide, teilzunehmen (fakultativ, Voranmeldung erforderlich). Ihr werdet dann mit einem Bus vom Hotel abgeholt und startet zu Eurer Stadtrundfahrt nach Venice Beach, Santa Monica, Beverly Hills, Downtown L.A. und Hollywood. Im Laufe des Nachmittags erfolgt der Shuttle-Transfer zum Flughafen Los Angeles. Heimflug mit renommierter Linienfluggesellschaft (Umsteigeverbindung möglich) zurück zum Ausgangspunkt Eurer Reise.

13. Tag – Ankunft in Europa
Ankunft an Eurem Abflugort am Vormittag. Ende der Reise.

Termine

2018
04.04.-16.04.

Anfrage

Tourcode

18HDSUN01

Hinweis

Alle Preise beinhalten den Flug ab Frankfurt

weitere Abflughäfen haben einen Flugaufschlag:

ex Deutschland ab EUR 100,-

ex Österreich/Schweiz ab EUR 200,-

Preise für weitere europäische Abflugorte erhaltet Ihr gerne auf Anfrage

Im Shop erhältlich. Mit der Harley durch Arizona

DVD, Biker Lifestyle TV

Arizona Sunshine & Desert

12 Tage
ab €4.195,-/p. P. im DZ
buchen

Arizona Sunshine & Desert

12 Tage
ab €4.890,-/p. P. im EZ
  • iconen1p1m1h
buchen

Eingeschlossene Leistungen:

 

  • Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft in der Economyklasse ab/bis Frankfurt nach Los Angeles (Umsteigeverbindung möglich)
  • alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
  • Kerosinzuschläge Stand 08/2016
  • Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
  • 11 Übernachtungen in guten Touristen/Mittelklassehotels laut Reiseprogramm
  • teilweise Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
  • Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflichtversicherung
  • TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsausschluss bei Unfall-Schäden oder Diebstahl) OHNE Selbstbeteiligung***
  • TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro Zusatzhaftpflichtversicherung = 24 Std. Roadside Assistance
  • DOT geprüfte Halbschalen-Helme
  • deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Los Angeles während der
  • Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide
  • Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
  • Welcome Dinner
  • Erinnerungsfoto im DIN-A-3-Format
  • 1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer
  • Reiseführer und Kartenmaterial
  • more inclusive: Route 66 Karte und 1 HD Road-Atlas im Wert von 50.00 EUR

*** Die Selbstbeteiligung vor Ort beträgt maximal 1000 USD und muss im Schadensfall erst durch den Kunden beglichen werden, im Anschluss der Tour erfolgt die Einreichung des Schadens und nach Prüfung die Erstattung der SB Kosten durch unseren Versicherer. 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

 

  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Hotel-Parkplatz-Gebühren, Benzin, Öl, Motorrad- und Regenbekleidung, Eintrittsgelder für die Attraktionen bzw. Parks, Trinkgelder, Reiseversicherungen etc.

 

Hinweise Tour Info:

  • Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis drei Wochen vor Reisebeginn abzusagen.
  • 1/2 Doppelzimmer sind bei Verfügbarkeit auf Anfrage möglich
  • Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich
Share This