Seite auswählen

Florida Fun Ride Tour

Geführte Tour

New Orleans

Florida's Sandstrände

Everglades

 Geführte Tour inkl. Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft 

Florida Fun Ride Tour

Geführte ‚Fun Ride‘ Tour von den Florida Keys nach New Orleans,
13 Tage inkl. Flug

13 Tage Special-Tour durch die Vereinigten Staaten von Amerika. Von Florida geht es an der Golfküste und Floridas Panhandle in die Stadt des Jazz, nach New Orleans. Diese Tour entlang der sonnengarantierten Golfküste bietet interessanteste Städte und Shoppingmöglichkeiten sowie Naturerlebnisse wie die Everglades und die Fahrt nach Key West über die 7 Mile Bridge. Inklusive sind das Begleitfahrzeug und die Flüge zum Spitzenpreis.

1. Tag – Flug nach Florida
Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Orlando (Umsteigeverbindung möglich). Nach der Ankunft erfolgt der Shuttle-Transfer zu einem zentral gelegenen Mittelklassehotel in Orlando. Je nach Ankunftszeit finden das erste Treffen und die Tour-Besprechung noch am Abend statt, ansonsten am nächsten Morgen. Übernachtung in Orlando

2. Tag – Orlando – Themenparks
Nach dem Frühstück steht Euch der Tag zur freien Verfügung, und Ihr habt die Möglichkeit zum Besuch eines der zahlreichen Themenparks, wie die Universal Studios®, Disney® oder Seaworld®. Übernachtung in Orlando.

3. Tag – Daytona Beach – Cape Canaveral (270 km/167 Meilen)
Nach dem Frühstück übernehmt Ihr Eure Maschinen beim Harley-Davidson®-Vermietpartner oder direkt am Hotel. Alles, was Ihr an Gepäck habt, wird bereits im Vorfeld in das Begleitfahrzeug verladen. Ihr verlasst Orlando und fahrt nach Ormond und Daytona Beach. Dort besucht Ihr den weltbekannten Destination-Harley-Davidson®-Store und habt genug Zeit, um das eine oder andere Original käuflich zu erstehen. Wie wäre es mit einem T-Shirt der weltbekannten Daytona Bike Week? Anschließend geht es entlang der malerischen Küstenstraße A1A weiter nach Cape Canaveral. Dort habt Ihr die Möglichkeit, an einer fakultativen Tour durch das Kennedy Space Center teilzunehmen (Vorausbuchung erforderlich). Am späten Nachmittag fahrt Ihr dann weiter in den Raum Cocoa/Melbourne/Vero Beach, wo Ihr heute übernachten werdet.

4. Tag – Küstenstraße – Palm Beach – Fort Lauderdale (320 km/198 Meilen)
Nach dem Frühstück setzt Ihr Eure Tour entlang der Küstenstraße A1A und US 1 in Richtung Süden fort. Es geht entlang der doch erstaunlich wilden Küste nach Port Salerno und Jupiter, wo Ihr Eure Mittagspause in einem netten Restaurant direkt am Wasser verbringt. Mit etwas Glück bekommt Ihr Manatees, die Florida Seekühe, zu sehen. Ihr passiert am Nachmittag die Villenviertel der Millionäre in Palm Beach und Fort Lauderdale. Am frühen Nachmittag folgt Ihr weiter der Küstenstraße und erreicht den Raum Fort Lauderdale, wo Ihr auch übernachtet.

5. Tag  Miami Beach – 7 Mile Bridge – Key West (340 km/211 Meilen)
Heute morgen folgt Ihr der Küstenstraße A1A bis nach Miami Beach, wo Ihr einen kurzen Fotostopp im Art Deco Distrikt macht. Nun nehmt Ihr die 42 Brücken über die Keys in Angriff. Euer heutiges Tagesziel lautet Key West. Damit seid Ihr dann wirklich auch in der Karibik angekommen. Ihr habt den ganzen Nachmittag Zeit, die kleine und historische Stadt Key West mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Übernachtung in Key West. UNSER TIPP: Die Conch-Train-Bimmelbahn fährt über die ganze Insel und hält bei allen Sehenswürdigkeiten an, wie z. B. dem 90 Mile Marker, dem Hemingway-Haus, der Duval Street und vielem mehr. UNSER ABENDTIPP: Am Abend empfehlen wir eine Kreuzfahrt auf einem Segelkatamaran zum Sonnenuntergang (Bier, Wein und Sekt inklusive). Für die nicht seefesten Kunden empfiehlt sich die schon legendäre Sonnenuntergangsparty auf dem Mallory Square, um im Anschluss die Kneipen, wie die schon von Hemingway besuchte Bar „Sloopy Joe’s“ auf der Duval Street, unsicher zu machen.

6. Tag – Key West & der Rest der Florida Keys (180 km/111 Meilen)
Der Vormittag steht Euch in Key West noch zur freien Verfügung. Nach der Mittagspause macht Ihr Euch auf den Rückweg über den Highway 1 der Ostküste. Ihr folgt dieser wunderschönen Aussichtsstraße und macht auf dem Little Deer Key noch einen Halt, um einen Süßwassersee im Karst der Keys anzusehen und Euch dort auf die Suche nach einer endemischen und sehr kleinen Rehwildpopulation zu machen. Mit etwas Glück erlebt Ihr heute einen weiteren schönen Sonnenuntergang, für den diese Region bekannt ist. Nach dem Abendessen bietet sich noch die Möglichkeit, sich in der einen oder anderen Bar zu vergnügen. Übernachtung noch auf den Florida Keys oder dem Gateway to the Keys.

7. Tag – Everglades – Alligatoren – Golf von Mexiko (320 km/198 Meilen)
Heute fahrt Ihr durch den Obst- und Gemüsegarten Miamis, bevor Ihr auf dem Highway 41 das Alligatorenland, die Everglades, erreicht und auch durchquert. Von den Alligatoren werdet Ihr entlang der Strecke sicher auch etliche zu sehen bekommen. Ihr habt hier die Möglichkeit, an einer fakultativen Propellerboottour durch das Land aus schwimmendem Gras teilzunehmen. Weiter geht die Tour über Estero Island und vorbei an Fort Myers Beach. Die Übernachtung erfolgt heute genau am Übergang zu Fort Myers Beach und zu Sanibal Island. Nutzt diese Gelegenheit und die frühe Ankunft, um Euch nochmals zu einem Badeausflug an den nur Minuten entfernt gelegenen Golf von Mexiko zu begeben.

8. Tag – Sunshine Sky Way Brücke – Clearwater (270 km/167 Meilen)
Am Morgen macht Ihr noch einen kurzen Fotostopp beim Museum des Erfinders T. A. Edison, bevor Ihr der Küstenstraße vorbei an herrlichen Stränden bis in den Raum Clearwater Beach und Tampa folgt. Auf dem Weg liegt die alles überragende Sunshine Sky Way Bridge, die Ihr mit einem herrlichen Ausblick auf den Golf überquert. Übernachtung im Raum Clearwater/Tampa.

9. Tag – Floridas Westküste – Manatees –Wildlife (360 km/223 Meilen)
Heute führt Euch die Tour weiter entlang der Westküste Floridas. Im Raum Tarpon Springs macht Ihr eine Kaffepause im dortigen Hafen. Dieser ist eine Kolonie von griechischen Schwammtauchern. Die Restaurants dort sind natürlich griechisch, und der Kaffee und das Baklava wirklich gut. In Homosassa Springs habt Ihr die Möglichkeit, im dortigen State Park die legendären Florida Seekühe, Manatees genannt, sowie andere hier in Florida heimische Tiere wie Schwarzbären, Panther, Alligatoren und Seeadler zu beobachten. Ihr erreicht am Nachmittag den Panhandle, den Pfannenstil Floridas. Übernachtung  Raum Wakulla Springs/Crawford.

10. Tag – Floridas Panhandle – Springbreak – Golfküste (350 km/217 Meilen)
Am frühen Morgen geht es weiter entlang der Golfküste durch den Panhandle Floridas. In Apalachicola, welche auch die Hauptstadt der Austernfischerei in den USA ist, macht Ihr einen etwas längeren Stopp. Ihr habt auf dem Weg natürlich die Möglichkeit, Euch an den Austern in allen Variationen zu versuchen. Kilometerlange Kiefernwälder wechseln sich ab mit Marsch- und Sumpflandschaften, die typisch sind für den Süden. In Panama City Beach erreicht Ihr dann den Hauptschauplatz des jährlichen Spring Breaks (amerikanische Collegeferien). Vorbei an Fort Walton Beach geht es nach Pensacola. Die Stadt wurde bekannt durch die TV Serie „Pensacola – Flügel aus Stahl“. Übernachtung im Raum Pensacola.

11. Tag – Alabamas & Mississippis Golfküste – New Orleans (350 km/217 Meilen)
Ihr startet am Morgen über den Highway 90, welcher auch den Beinamen „Route 66 des Südens“ hat, in Richtung Alabama und Mississippi. Die Spielerstadt Biloxi mit dem Hard Rock Cafe Hotel & Casino an der Golfküste liegt genauso auf dem Weg wie Tilman’s Corner. Wir folgen der Küstenstraße und Marschlandschaft bis nach New Orleans, wo Ihr am späten Nachmittag ankommt. Euer historisches Mittelklassehotel liegt bereits im French Quarter. Dort gebt Ihr Eure Motorräder direkt im Hotel oder bei unserem örtlichen Vermietpartner ab. Der Rest des Abends steht Euch bereits zur Erkundung der Bourbon Street, die in Laufdistanz liegt, zur freien Verfügung. Übernachtung in New Orleans.

12. Tag – New Orleans „The Big Easy“
Der Tag steht Euch zur freien Verfügung. Am Morgen könnt Ihr mit Eurem Guide einen Stadtrundgang unternehmen. Dieser ist kombiniert mit einer Schaufelraddampfertour, wo es einen Southern Fried Lunch und Musik auf dem Mississippi gibt. Bereits eine gute Einführung für „Nawlins“, wie die Einheimischen ihr New Orleans nennen. Der Nachmittag und Abend stehen Euch zur freien Verfügung. Besorgt Euch etwas von den einzigartigen Gewürzen und Soßen für zu Hause und besucht wieder die beliebte Bourbon Street, die mit Ihren unzähligen Live-Musik-Angeboten etwas für jeden Geschmack bietet. Übernachtung in New Orleans.

13. Tag – Heimflug nach Europa oder Tour-Verlängerung
Im Laufe des Morgens erfolgt der Shuttle-Transfer zum Flughafenvon New Orleans. Heimflug (Umsteigeverbindung möglich) mit renommierter Linienfluggesellschaft zurück zu Eurem Abflugort. ALTERNATIV: Ihr könnt im Anschluss noch ein paar Tage in New Orleans verbringen. Fragt uns einfach nach den Möglichkeiten!

14. Tag – Ankunft in Europa

Termine

2017
27.10.-09.11.
03.11.-16.11.

2018
12.04.-25.04.
26.10.-08.11.
02.11.-15.11.

Anfrage

Tourcode

17HDFUN01
18HDFUN01

Hinweis

Alle Preise beinhalten den Flug ab Frankfurt

weitere Abflughäfen haben einen Flugaufschlag:

ex Deutschland ab EUR 100,-

ex Österreich/Schweiz ab EUR 200,-

Preise für weitere europäische Abflugorte erhaltet Ihr gerne auf Anfrage.

 

Verlängerung

Fragt uns einfach auch nach einer Badeverlängerung oder Karibik Kreuzfahrt vorab oder im Anschluss!

Florida

Die Winter in Florida sind mit Temperaturen um 25 °C angenehm warm.

Florida Fun Ride Tour

13 Tage
ab €4.595,-/p. P. im DZ
  • iconen2p2b1h
buchen

Florida Fun Ride Tour

13 Tage
ab €5.490,-/p. P. im EZ
  • iconen1p1m1h
buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug in der Economyklasse mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt nach Fort Lauderdale-Miami/New Orleans (Umsteigeverbindung möglich)
  • alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
  • Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
  • Kerosinzuschläge Stand 07/2016
  • 12 Übernachtungen in Motels/Hotels laut Reiseprogramm
  • teils Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
  • Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflichtversicherung
  • TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsauschluss bei selbst verschuldeten Schäden oder Diebstahl) ohne Selbstbeteiligung***
  • TOPSCHUTZ: 2 Mio. Zusatzhaftpflichtversicherung
  • 24 Std. Roadside Assistence
  • DOT geprüfte Halbschalen Helme
  • deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Fort Lauderdale/New Orleans während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide
  • Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
  • Farewell Dinner
  • Erinnerungsfoto im DIN A 3 Format
  • 1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer
  • Reiseführer und Kartenmaterial
  • Sicherungsschein für Pauschalreisen
  • Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich
  • more inclusive: Route 66 Karte und 1 HD Roadatlas im Wert von 50,- Eur

*** Die Selbstbeteiligung vor Ort beträgt maximal 1000 US $ und muss im Schadensfall erst durch den Kunden beglichen werden, im Anschluss der Tour erfolgt die Einreichung des Schadens und die Erstattung der SB Kosten nach Überprüfung durch unseren deutschen Versicherer.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Hotel Parkgebühren, Benzin, Öl, Motorrad-, Regenbekleidung, Eintrittsgelder für die Attraktionen bzw. Parks, Trinkgelder, Reiseversicherungen etc.

Hinweise Tour Info:

  • Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis drei Wochen vor Reisebeginn abzusagen.
  • 1/2 Doppelzimmer sind bei Verfügbarkeit auf Anfrage möglich
  • Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich

 

Extras gleich mitbuchen!

Share This