Seite auswählen

Best of the West

Selfguided Tour

Monument Valley

Pismo Beach 37 km Sandstrand

Yosemite National Park

Canyonlands

 Selfguided Tour – Motorrad und DZ, unterwegs mit perfekt ausgearbeitetem Roadbook – ohne Flug

Best of the West

Selfguided Tour 22-Tage

Eine Rundreise durch Kalifornien, Arizona, Colorado, Utah und Nevada mit allen Highlights, die der Westen der USA an Nationalparks zu bieten hat. Ihr erlebt grandiose Sehenswürdigkeiten und die Route 66, verbunden mit faszinierenden Städten wie Los Angeles, San Francisco und Las Vegas.

1. Tag – Ankunft Los Angeles
Willkommen in L.A.! Nach Eurer Ankunft in der kalifornischen Metropole erfolgt der Transfer in Eigenregie zum Hotel. Genießt den ersten Abend, bevor Ihr morgen Eure Motorräder anmietet und zu ersten Touren startet. Übernachtung in Los Angeles

2. Tag – Los Angeles
Heute könnt Ihr ab 09:00 Uhr Eure Bikes abholen. Nach Erledigung der Formalitäten und einer kurzen Einführung erfolgt die Übernahme der Motorräder. Nun könnt Ihr L. A. mit Eurem Bike kennenlernen. Übernachtung in Los Angeles.

3. Tag – Los Angeles – Palm Springs  (ca. 176 km/109 Meilen)
Über den Highway 74 geht die heutige Etappe in Richtung San Juan Capistrano. Die Route führt durch den Cleveland National Forest, einer herrlich kurvigen Bikerstrecke. Das Tagesziel Palm Springs inmitten der Wüste ist bekannt als Urlaubsziel vieler Stars und bietet exklusive Restaurants und Geschäfte. In Palm Springs erlebt Ihr ein regelrechtes 50erJahre-Architektur Revival. Am Abend kann man über den Palm Canyon Drive schlendern und erlebt  eine fast europäisch anmutende Flaneur-Szene. Wer Lust hat, kann mit der Palm Springs Aerial Tramway eine 14-minütige Fahrt auf die Bergstation des Mount Jacinto machen (2840 m). Von diesem aus hat man einen phantastischen Rundumblick ins Coachela Valley hat. Übernachtung in Palm Springs oder Umgebung.

4. Tag – Palm Springs – Palm Desert – Phoenix/Scottsdale  (ca. 448 km/278 Meilen)
Weiterfahrt vorbei am Coachella Valley nach Blythe und zum Colorado River, der die Staatsgrenze zwischen Kalifornien und Arizona bildet. In Arizona könnt Ihr zum ersten Mal die riesigen Saguaro-Kakteen bewundern. Es geht über Valley of the Sun nach Scottsdale.
Übernachtung in Phoenix/Scottsdale oder Umgebung.

5. Tag – Phoenix/Scottsdale – Grand Canyon Nationalpark  (ca. 360 km/223 Meilen)
Auf dem Black Canyon Highway verlasst Ihr die Wüste und fahrt hinauf zu Montezuma’s Castle, einer historischen sehr gut erhaltenen Felsenbehausung der Indianer aus dem 12. Jahrhundert. Weiterfahrt nach Sedona, bekannt für seine beeindruckende Umgebung aus rotem Gestein. Vorbei am Oak Creek Canyon geht es über Flagstaff weiter bis zum beeindruckenden Grand Canyon.
Übernachtung in der Nähe des Grand Canyon.

6. Tag – Grand Canyon NP. – Page/Lake Powell  (ca. 229 km/142 Meilen)
Frühaufsteher können das herrliche Schauspiel eines Sonnenaufgangs über dem Grand Canyon erleben. Oder nutzt den Vormittag für einen unvergesslichen Ausflug mit dem Helikopter über den Canyon. In östlicher Richtung fahrt Ihr zum schönen Lake Powell, der eine große Auswahl an Wassersportmöglichkeiten bietet. Wir empfehlen Euch eine Bootsfahrt zur Rainbow Bridge, die nur vom Wasser oder aus der Luft zu besichtigen ist. Übernachtung in Page bzw. in der Nähe.

7. Tag – Page/Lake Powell – Monument Valley  (ca. 195 km/121 Meilen)
Weiterfahrt durch das Monument Valley mit seinen phantastischen Felsformationen aus rotem Sandstein, die schon oft Kulisse in berühmten Filmen waren. Übernachtung in Kayenta oder Monument Valley (gegen Aufpreis).

8. Tag – Monument Valley – Mesa Verde Nationalpark  (ca. 227 km/141 Meilen)
Heute geht die Fahrt weiter zum Mesa Verde Nationalpark. Mesa Verde, die grüne Tafel, nannten die frühen spanischen Entdecker den über 2000 m hohen, nadelwaldbedeckten Tafelberg im äußersten Südwesten Colorados, auf welchem sich der gleichnamige Nationalpark befindet. Hier kann man  Kultur und Geschichte der Navajo-Indianer nachempfinden.
Übernachtung in Mesa Verde oder Umgebung.

9. Tag – Mesa Verde Nationalpark – Canyonlands Nationalpark – Moab  (ca. 248 km/154 Meilen)
Euer heutiges Tagesziel ist Moab. Auf dem Weg fahrt Ihr durch den Canyonlands Nationalpark mit seinen tiefen,  steilwandigen Flusstälern und anderen beeindruckenden Gesteinsformationen. Übernachtung in Moab bzw. in der Nähe.

10. Tag – Tagesausflug Arches Nationalpark  (ca. 29 km/18 Meilen)
Ein ganzer Tag, um den Arches Nationalpark zu erkunden, mit der wohl bekanntesten Felsformation – dem Delicate Arch. Ab Moab könnt Ihr verschiedene fakultative Ausflüge buchen: Geländewagentouren, Rundflüge, Wildwasserfahrten oder geführte Wanderungen. Bei Buchungen sind wir gerne behilflich. Übernachtung in Moab bzw. in der Nähe.

11. Tag – Moab – Capitol Reef Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark ( ca. 456 km/283 Meilen )
Heute fahrt Ihr durch das Moab Valley zum Capitol Reef Nationalpark und weiter zum Bryce Canyon Nationalpark. Entdeckt hier dieses ungewöhnliche und faszinierende Naturdenkmal auf einem der zahlreichen Wanderwege durch die bizarren Gesteinsformationen.
Übernachtung in der Nähe des Bryce Canyon oder Umgebung.

12. Tag – Bryce Canyon NP – Zion NP – Las Vegas  (ca. 397 km/246 Meilen)
Nach einem spektakulären Sonnenaufgang am Sunrise Point fahrt Ihr durch den Dixie National Forest zum Zion Nationalpark. Die markanten Sandstein-Strukturen sowie Schluchten mit tollen Ausblicken und zahlreiche Wanderwege laden zum Erkunden des Parks ein. Weiterfahrt  in die aufregende Metropole Las Vegas. 24 Stunden Gambling mit den besten Shows warten auf Euch! Oder unternehmt eine Fahrt zum größten Harley Dealer der Welt. Eine neue Attraktion ist hier das ‚Dinner in the Sky‘ (buchbar über uns!).
Übernachtung in Las Vegas.

13. Tag – Las Vegas
Ein Tag zur freien Verfügung im Spielerparadies. Nutzt  ihn zum Shoppen und Relaxen, bevor Ihr am Abend die Glitzer- und Glamourwelt der Megaresorts am Las Vegas Boulevard, auch Strip genannt, erkundet. Übernachtung in Las Vegas.

14. Tag – Las Vegas  – Death Valley  (ca. 224 km/139 Meilen)
Heute startet Ihr in Richtung Norden entlang des Lake Mead Stausees, der Euch Richtung Overton Beach führt. Durch das Valley of Fire, dem ältesten und größten State Park Nevadas,  fahrt Ihr in Richtung Westen zum Red Rock Canyon. Anschließend geht es über den Highway 160 via Parhump und Amargosa Valley bis zu Eurem Hotel im „Tal des Todes“. Übernachtung in Death Valley oder Umgebung.

15. Tag – Death Valley Nationalpark – Sequoia Nationalpark  (ca. 376 km/233 Meilen)
Heute geht es für Euch durch die Mojave-Wüste, über Bakersfield nach Visalia, das Tor zum Sequoia Nationalpark mit seinen gleichnamigen Mammutbäumen.  Der Sequoia-Nationalpark schützt den letzten großen Bestand an Riesensequoien, eine nur auf der Westseite der Sierra Nevada vorkommende gigantische Baumart. Übernachtung in Visalia oder Umgebung.

16. Tag – Sequoia NP – Yosemite NP  (ca. 232 km/144 Meilen)
Weiterfahrt in einen der beliebtesten Nationalparks der USA. Der Park mit seiner Schönheit und Vielfalt bietet Euch: Grandiose Ausblicke auf die Sierra, den Half Dome, die Yosemite Falls und das Valley. Eine weitere Attraktion ist ein Rundweg zu dem Wald der Giant Sequoias, den uralten Baumriesen. Nach einem erlebnisreichen Tag Übernachtung im Park oder in der Nähe des Parks.

17. Tag – Yosemite NP– San Francisco ( ca. 307 km/190 Meilen)
Die Fahrt führt Euch durch ehemaliges Goldgräberland bis nach San Francisco. Die weltberühmte, faszinierende kalifornische Metropole wartet darauf, entdeckt zu werden! Hier verbringt Ihr zwei Tage und könnt die Zeit in einer der schönsten Städte Amerikas genießen. Übernachtung in San Francisco.

18. Tag – San Francisco erleben
Besucht das Hafenviertel „Fisherman’s Wharf“ mit dem Pier 39 oder die Insel Alcatraz in der Bucht, dem ehemaligen Hochsichertheitsgefängnis.  Ein schönes Erlebnis ist eine Tour mit einer der Cable Cars. Fahrt über die berühmte Golden Gate Bridge bis nach Sausalito, dem italienischen Teil der Stadt. Hier kann man in netten Restaurants direkt am Wasser hervorragend essen. Die Stadt hat viel zu bieten:  Chinatown, zahlreiche Restaurants, Bars, Geschäfte und Shopping Malls lassen keine Langeweile aufkommen. Übernachtung in San Francisco.

19. Tag – San Francisco – Monterey/Carmel – Pismo Beach  (ca. 384 km/238 Meilen)
Über die berühmte Küstenstraße – den Highway No. 1 – geht es über Monterrey nach Pismo Beach. Besucht die ‚Cannery  Row‘ und Fisherman’s Wharf in Monterrey und genießt die Aussicht auf die zerklüftete Küste vom 17-Mile-Drive aus. Bei San Simeon hat man die Möglichkeit zu einem Abstecher nach Hearst Castle, einem Schloss, in dem  Hollywood Stars und Sternchen in den 20er und 30er Jahren regelmäßig Partys veranstalteten. Übernachtung in Pismo Beach oder Umgebung.

20. Tag – Pismo Beach – Los Angeles  (ca. 304 km/288 Meilen)
Heute geht die Fahrt weiter über Ventura Richtung Los Angeles. In Santa Barbara lohnt sich ein Stopp für einen Spaziergang oder Einkaufsbummel. Erkundet Los Angeles mit seinen Highlights wie dem Sunset Boulevard, dem Walk of Fame im Stadtteil Hollywood oder Beverly Hills. Übernachtung in Los Angeles

21. Tag – Los Angeles
Genießt Euren letzten Biketag und macht noch einen Ausflug nach Hollywood, Bel Air oder besucht den berühmten Rodeo Drive. Auch die wundervollen Strände bieten reichlich Abwechslung. Der flippige Venice Beach ist voller Leben, während es im beschaulichen Santa Monica eher ruhig zugeht. Übernachtung in Los Angeles.

22. Tag – Ende der Rundreise
Es ist Zeit, sich zu verabschieden und die Stadt der Engel  hinter sich zu lassen. Abgabe der Bikes und Fahrt zum Flughafen in Eigenregie! Bis zum nächsten Mal …

Termine

Tägliche Abreise zu Eurem Wunschtermin möglich
GPS  zubuchbar

Anfrage

Tourcode

BTBS17LAX01

Queen Mary

Übernachtung auf der Queen Mary

City Tour Los Angeles

Bucht die beliebtesten Touren!

Antelope Canyon

Antelope Canyon Tour ab Page.

Best of the West Tour

22 Tage
ab €3.699,-/p. P.
buchen

Best of the West Tour

22 Tage
ab €4.899,-/p. P.
buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 21 Übernachtungen lt. Reiseverlauf in Hotels oder Motels der guten Standard- bzw. Mittelklasse, teilweise inkl. Frühstück
  • Miete einer HD Big Twin® inkl. unbegrenzter Freimeilen, örtlichen Steuern, Bereitstellungskosten, Halbschalenhelme (nach Verfügbarkeit), Satteltaschen, Sicherheitsschloss und Motorradeinweisung
  • VIP Zusatzversicherung ohne Selbstbehalt* im Schadensfall und Diebstahl*
  • Zusatzhaftpflichtversicherung über EUR 1 Mio.
  • Transfer ab/bis Hotel zur Vermietstation in einem Radius von 7 Meilen
  • detailliertes Roadbook mit umfangreichen Informationen und Straßenkarten

* Im Schadensfall und Diebstahl fällt vor Ort eine Selbstbeteiligung in Höhe von max. USD 2000 an, die Euch nach Rückreise in voller Höhe erstattet wird.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug (gerne unterbreiten wir Euch zum aktuellen Tagespreis ein Angebot)
  • GPS / EUR 18,- am Tag
  • weitere Transfers, persönliche Ausgaben, Parkgebühren, Benzin, Öl, Eintrittsgelder, Straßengebühren, Trinkgelder, sonstige Gebühren
  • Reiseversicherung

Saisonzuschläge:

  • 01.05. – 30.06.17 und 01.10.-31.10.17
    EUR 125.- p. P. bei 2 Personen auf einem Bike
    EUR 250,- p. P. bei 2 Personen auf 2 Bikes und als Einzelfahrer
  • 01.08.-30.09.17
    EUR 250.- p. P. bei 2 Personen auf einem Bike
    EUR 500,- p. P. bei 2 Personen auf 2 Bikes und als Einzelfahrer

Hinweise:

  • o. g. Preise gelten für die Reisemonate Juli und November bis April (30.04.)
  • für die Modelle E-Glide, Street-Glide, Indian Roadmaster und Indian Chieftain fällt ein Zuschlag
    von ca. 6.00-8.00 EUR pro Miettag an
  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Führerschein der Klasse 1 bzw. A ist erforderlich.
  • Wir empfehlen Euch die Mitnahme eines Internationalen Führerscheins. Dieser ist allerdings nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig.
  • Für die Hinterlegung der Kaution benötigt Ihr eine gängige Kreditkarte.
  • Der Transfer muss telefonisch bei EagleRider angemeldet werden.
  • Folgende Harleytypen stehen auf Anfrage zur Verfügung: H. D. Electra Glide, Road King, Heritage Softail, Street Glide, Low Rider und Fat Boy. Bitte beachtet, dass keine garantierte Zusage erfolgen kann (Modellgarantie zzgl. EUR 21,00 pro Tag)

 

Share This