Seite auswählen

Daytona Bikeweek

Selfguided Tour

 Selfguided Tour – Motorrad und DZ, unterwegs mit perfekt ausgearbeitetem Roadbook – ohne Flug

Daytona Bike Week

Selfguided Tour – 8 Tage

Erlebt die Daytona Bikeweek in der Zeit vom 10.03.-17.03.2017 mit angesagten Partys und der heißbegehrten Bikerszene! Entdeckt den Sunshine State Florida mit Eurem Mietmotorrad von Daytona aus und relaxt am 20 Meilen langen Sandstrand von Daytona Beach.

1. Tag – Abflug nach Orlando
Willkommen in Orlando! Nach Ankunft erfolgt der Transfer vom Flughafen zum Hotel im Shuttlebus. Übernachtung in Orlando

2. Tag – Orlando  Daytona  (ca. 100 Meilen)
Eure Mietbikes stehen heute ab 09:00 Uhr für Euch in der Vermietstation bereit. Auf geht’s zu Eurer ersten Tour an der Küste Floridas entlang Richtung Daytona. Übernachtung in Daytona

3. bis 7. Tag – Daytona Bike Week
Entdeckt nicht nur die Mainstreet und Floridas neueste Harley Attraktion „Destination Daytona“, sondern besucht auch die Events der Bikeweek wie das Kraut Wrestling am Cabbage Patch oder den größten Flohmarkt für Harley Zubehör. 5 Übernachtungen in Daytona

8. Tag – Abschied von der Bikeweek und Rückflug
Heute heißt es Abschied nehmen von der Daytona Bikeweek, und Ihr fahrt wieder zurück nach Orlando, wo Ihr die Bikes abgebt. Im Anschluss fahrt Ihr in Eigenregie zum Flughafen. Bye bye Florida, bis zum nächsten Mal …

Hier einige Vorschläge für Touren durch Florida während der Bikeweek:

Über die Granada Brücke aus Daytona kommend, geht es an der Beach Street in nördlicher Richtung. Immer vorbei am Halifax River, der Euch atemberaubende Blicke auf das in der Sonne funkelnde Wasser mit seinen vielen Parks rechts und links des Weges bietet. Im Tomoka State Park angekommen, geht es unter wunderschönen 2000 Jahre alten Bäumen, die mit spanischen Moos behangen sind, wie in einem Tunnel auf sehr gut asphaltierten Straßen weiter. Wenn etwas Zeit bleibt, könnt Ihr den Pfad verlassen und den Bullow State Park erkunden. Aber aufgepasst, hier redet man von so genannten ‚Dirty Roads‘, die das Fahren sicher nicht vereinfachen. Oder man stellt sein Moped an einem der vielen Seen ab, und schaut den Krabbenfischern bei der Arbeit zu. Weiter Richtung Norden geht es plötzlich rechts ab in Richtung Atlantischer Ozean. Von hier aus könnt Ihr einen kleinen Abstecher nach Flagler Beach machen. 10 Meilen genießt Ihr hier den Ausblick aufs Meer, da macht es auch nichts aus, dass durch die salzige Luft und der steifen Brise durch die Sonnenbrille nur wenig zu erkennen ist.

Bei Finns Taverne, einem der genialsten Plätze zum Verweilen, geht es auf die Sonnenseite und bei einem kalten Bier gibt es einen genialen Ausblick über die Kilometer langen weißen Strände der Region. Rückfahrt auf der A1A bis zum John Anderson Drive Richtung Ausgangspunkt in Ormond Beach. Wenn noch etwas Zeit bis zum Sonnenuntergang bleibt, gibt es hier noch den Ponce de Leon Leuchtturm.

Eine weitere Route ist auf der State Road 40, die ersten 80 km immer geradeaus Richtung Ostküste. Hier gibt es die warmen Quellen von Alexander Springs. Hier hat das Wasser das ganze Jahr über 21 Grad, und das Schwimmen soll eine heilende Wirkung haben (Badesachen nicht vergessen). Die Weiterfahrt könnte durch den Ocala National Forest gehen, einem der schönsten in Florida überhaupt.

Eine kleine Tour wäre noch in den Süden zu unternehmen, in den Cape Canaveral National Seashore Park. Kurz vor einer der zahlreichen Schifffahrtsbrücken gibt es eine Aussichtsplattform. Hier tummeln sich einige der seltenen Manatees, Floridas Wahrzeichen, in  warmen Gewässern. Sehr interessant ist es, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können. Etwas weiter gibt es noch einen wunderschönen Ausblick auf die Raketen-Abschussrampen von Cape Canaveral. Näher als von hier kommt man auch vom Visitor Center nicht heran. Abgerundet wird das Ganze noch von dem wirklich samtweichen Sandstrand, der ganz in der Nähe noch auf Euch wartet. Erlebt die wildesten Partys in den urigsten Saloons und die wichtigsten Konzerte vieler Bands.

Termin

2017

10.03.-17.03.2017

Anfrage

Tourcode

BTBS17MCO01

Daytona Bikeweek

Webseite besuchen

Daytona Bikeweek

8 Tage
ab €1.659,-/p. P.
buchen

Daytona Bikeweek

8 Tage
ab €2.199,-/p. P.
buchen
Eingeschlossene Leistungen:

  • 1 Woche Harley Davidson® Miete (Big Twin) inkl. unbegrenzte Meilen
  • Alle Steuern, Gebühren, Zuschläge
  • VIPplus Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt
  • 1 x Übernachtung in Orlando
  • 6 Übernachtungen in Daytona Beach 
  • Transfers

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug (gerne unterbreiten wir Euch zum aktuellen Tagespreis ein Angebot)
  • GPS/EUR 18,- am Tag
  • weitere Transfers, persönliche Ausgaben, Parkgebühren, Benzin, Öl, Eintrittsgelder, Straßengebühren, Trinkgelder, sonstige Gebühren
  • Reiseversicherung

 

Hinweise:

 

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Führerschein der Klasse 1 bzw. A ist erforderlich
  • Wir empfehlen Euch die Mitnahme eines Internationalen Führerscheins. Dieser ist allerdings nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig.
  • Für die Hinterlegung der Kaution benötigt Ihr eine gängige Kreditkarte.
  • Der Transfer muss telefonisch bei EagleRider angemeldet werden.
  • Folgende Harleytypen stehen auf Anfrage zur Verfügung: H. D. Electra Glide, Road King, Heritage Softail, Street Glide, Low Rider und Fat Boy.
  • Indian: Roadmaster, Indian Chieftain, Indian Chief Vintage, Indian Scout. Bitte beachtet, dass keine garantierte Zusage erfolgen kann (Modellgarantie zzgl. EUR 21,00 pro Tag)
  • für die Modelle E-Glide, Street-Glide, Indian Roadmaster und Indian Chieftain fällt ein Zuschlag
    von 6.00-8.00 EUR pro Miettag an
Share This