Seite auswählen

Milwaukee

Nashville

St. Louis

 Selfguided Tour – Bike & Hotels

Milwaukee 

zum 115. Jubiläum von Harley Davidson

1. Tag – Atlanta
Nach Ankunft in Atlanta erfolgt der Transfer in Eigenregie zum Hotel. Willkommen in der charmanten Südstaaten-Metropole!

2. Tag – Atlanta – Chattanooga (118 Meilen/190 km)
Am Morgen holt Ihr euer Motorrad an der Vermietstation ab. Nach einer kurzen Einweisung startet Ihr in Richtung Chattanooga. In der interessanten Stadt habt Ihr Zeit für eine Führung durch die Ruby Falls, mit einer anschließender Fahrt hoch auf den Lookout Mountain. Genießt einen Kaffee am Ufer der Walnut Street Bridge oder ein tolles Dinner in einem der zahlreichen ausgefallene Szenerestaurants. Ihr übernachtet im historischen Chou Chou Hotel, dem ehemaligen Sackbahnhof von Chattanooga, der mit viel Liebe zu einem Hotel umgebaut wurde. Die über hundert Jahre alten Wagons verströmen innen und außen ein wahrhaft unbeschreibliches Flair. Den Abend könnt ihr in einer der urigen Kneipen im Zentrum verbringen. Übernachtung in Chattanooga.

3. Tag – Chattanooga – Nashville (135 Meilen/225 km)
Heute fahrt ihr in eine der berühmtesten Musikmetropoloen der USA, nach Nashville! Die pulsierende Stadt wird euch mit Jazz und Blues in ihren Bann ziehen! Das ‚Tasting‘ solltet ihr euch für den Abend aufsparen, wenn ihr in der wohl quirligsten Stadt Amerikas ankommt.

4. Tag – Nashville
Besucht heute das berühmte Johnny Cash Museum und die Country Music Hall of Fame. Auf der Amüsiermeile, dem ‚Broadway‘ ist praktisch jedes Haus eine Musikkneipe und auf jeder Bühne gibt es Livemusik der verschiedensten Musikstilrichtungen. Unser Tipp zum Abendessen: Jack’s Barbeque.

5. Tag – Nashville – Memphis (212 Meilen/340 km)
Von einem Highlight zum Nächsten – die dreihundertfünfzig Kilometer nach Memphis unterbrecht Ihr am besten mit einem netten Südstaatenlunch in der Nähe von Jackson, im Brooks Shaw’s Old Country Store. Danach lohnt sich die Abfahrt in Brownsville von der Interstate, wo ein kleines, aber feines Tina Turner Museum auf Euch wartet. Dann geht es stracks Richtung Memphis. Ihr könnt Sun Records besuchen, jenem Musikverlag, wo Elvis Presley’s unbeschreibliche Karriere ihren Ursprung nahm. Nach zehn Minuten Fahrzeit dann weiter nach Graceland, dem herrschaftlichen Anwesen, welches der King of Rock’n Roll 1957 kaufte und wo er zwanzig Jahre später starb. Es strahlt eine unglaubliche Atmosphäre aus, und im Anschluss können wir noch das Carshow Museum vom King besuchen, wo natürlich auch seine Harleys stehen. Hier bekommt man auch in einem riesigen Merchandise-Store die besten und kitschigsten Elvis-Ikonen von ganz Amerika. Erwartet aber keine leeren Wege oder Parkplätze – jährlich werden um die 650.000 Besucher durch Graceland geschippert. Abends könnt Ihr auf der Amüsiermeile Beale Street flanieren!

6. Tag – Memphis – St. Louis (283 Meilen/455 km)
Weiter geht es in die Pionierstadt St. Louis, dem ‚Tor zum Westens‘: Das Wahrzeichen der Stadt ist der mehr als 190m hohe Stahlbogen Gateway Arch. Wer mag, kann auf die Aussichtsetage bi an die Spitze des höchsten Denkmals der Nation.
Am Abend unbedingt die Budweiser Tour mitmachen und danach dort im Biergarten essen!

7. Tag – St. Louis – Chicago (297 Meilen/475 km)
Ihr verlasst St. Louis und es geht in Richtung Route 66! Die folgenden Städte an der Route 66 sind zu viele, um überall anzuhalten. Aber in Ariston, beim Paris Stop Café und vorher beim größten Schaukelstuhl der Welt, lohnt es sich auf alle Fälle. Über Springfield fahrt ihr bis nach Chicago. Willkommen in der ‚Windy City‘, wie Chicago auch genannt wird. Unser Tipp für den Abend: eine Prohibition-Tour durch die Mondscheinkneipen nur für Erwachsene, die euch zu vier historischen Chicago-Bars führt!

8. Tag – Chicago – Milwaukee (100 Meilen/160 km)
Endlich kommt Ihr zu einem Highlight der Tour – nach Milwaukee. Hier taucht ihr in die über 115-jährige Harley Davidson®-Geschichte ein und erlebt eine Riesenparty in den nächsten 3 Tagen!

9. Tag – Milwaukee
Besucht auf jeden Fall das Harley-Davidson Museum. Auf dem Programm stehen auch abwechslungsreiches Entertainment mit Shows und Live Music, Custom Bike Show, Motorrad-Ausstellung, die größte Bike-Night der Welt im Harley-Davidson Museum u.v.m.

10. Tag – Milwaukee
Viel Spaß bei der Riesenparty!

11. Tag – Milwaukee – Indianapolis (280 Meilen/450 km)
Nach ein paar feierfreudigen Tagen geht es heute wieder auf eure Bikes! Entlang des Michigansee fahrt ihr vorbei an Chicago bis nach Indianapolis, der Hauptstadt von Indiana. Auf dem ‚Indianapolis Motor Speedway‘, einer langen Rennbahnstrecke, finden alljährlich berühmte Autorennen statt. Die Stadt wird auch ‚Circle City‘ genannt. Diesen Namen hat die Stadt dem Monument Circle in der Stadtmitte zu verdanken. Das Denkmal ehrt die gefallenen Soldaten des Amerikanischen Bürgerkrieges und des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges.

12. Tag – Indianapolis –  Louisville (280 Meilen/450 km)
Heute geht es wieder in Richtung Süden, bis nach Louisville, der größten Stadt im Bundesstaat Kentucky. Bekannt ist Louisville vor allem wegen des ‚Kentucky Derbys‘, des meist beachteten Pferderennens der USA. In der Stadt am Ohio River wurde 2005 das Muhammad Ali Center eröffnet, in dem eine Dauerausstellung dem Leben des Boxers gewidmet ist.

13. Tag – Louisville – Pigeon Forge/Gatlinburg (280 Meilen/450 km)
Die Tour führt euch durch Kentucky über Knoxille bis nach Pigeon Forge. Die Stadt liegt im Great Smoky Mountains Nationalpark in den Appalachen auf dem Gebiet der US-Bundesstaaten North Carolina und Tennessee. Er wurde am 15. Juni 1934 eingerichtet und gehört heute zum Weltnaturerbe. Der Wald gehört zu den ältesten Wäldern der Erde und ist das größte Urwaldgebiet im Osten der USA. Im Zentrum findet ihr zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten wie das Titanic Museum, eine riesige Thunderhead-Achterbahn aus Holz u.v.m.

14. Tag – Pigeon Forge – Atlanta (250 Meilen/400 km)
Eine reizvolle Fahrt steht am letzten Tag auf dem Programm. Wir fahren über Gatlinburg einen Teil der abwechslungsreichen Gebirgsstraße ‚Tale of the Dragon‘, der zur Appalachen Gebirgskette gehört. Übernachtung in Pigeon Forge. Eure tolle Tour neigt sich dem Ende zu.

15. Tag – Atlanta
Abgabe der Motorräder. Individuelle Heimreise.

Termine

auf Anfrage!

Milwaukee

14 Tage
ab €3.499,-/p. P. im DZ

Milwaukee

14 Tage
ab €4.459,-/p. P. im EZ
  • iconen1p1m1h

Eingeschlossene Leistungen:

  • 14 Übernachtungen lt. Reiseverlauf in Hotels oder Motels der guten Standard- bzw. Mittelklasse, teilweise inkl. Frühstück
  • Miete einer HD Big Twin® inkl. unbegrenzter Freimeilen, örtlichen Steuern, Bereitstellungskosten, Halbschalenhelme (nach Verfügbarkeit), Satteltaschen, Sicherheitsschloss und Motorradeinweisung
  • VIP Zusatzversicherung ohne Selbstbehalt im Schadensfall und Diebstahl***
  • Zusatzhaftpflichtversicherung über EUR 1 Mio.
  • Transfer ab/bis Hotel zur Vermietstation in einem Radius von 7 Meilen
  • detailliertes Roadbook mit umfangreichen Informationen und Straßenkarten

*** Im Falle von Diebstahl/Reifenschäden beträgt die Selbstbeteiligung vor Ort bis maximal US$5000,- und muss im Schadensfall erst durch den Kunden beglichen werden, im Anschluss der Tour erfolgt die Einreichung des Schadens und die Erstattung der SB Kosten nach Überprüfung durch unseren deutschen Rück-Versicherer. INFO: Eventuelle Bergungs-/Abschleppkosten sind nicht gedeckt und in jedem Falle selbst zu tragen!

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug (gerne unterbreiten wir Euch zum aktuellen Tagespreis ein Angebot)
  • GPS/EUR 18,- am Tag
  • weitere Transfers, persönliche Ausgaben, Parkgebühren, Benzin, Öl, Eintrittsgelder, Straßengebühren, Trinkgelder, sonstige Gebühren
  • Reiseversicherung

Hinweise Tour Info:

  • O. g. Preise gelten für die Reisemonate Juli.
  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Führerschein der Klasse 1 bzw. A ist erforderlich
  • Wir empfehlen Euch die Mitnahme eines Internationalen Führerscheins. Dieser ist allerdings nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig.
  • Für die Hinterlegung der Kaution benötigt Ihr eine gängige Kreditkarte.
  • Der Transfer muss telefonisch bei EagleRider angemeldet werden.
  • Folgende Harleytypen stehen auf Anfrage zur Verfügung: H.D. Electra Glide, Road King, Heritage Softail, Street Glide, Low Rider und Fat Boy.

Bitte beachtet, dass keine garantierte Zusage erfolgen kann.

Share This