Seite auswählen

Reno

Durch die Wüste von Nevada

 Selfguided Tour – Motorrad und DZ, unterwegs mit perfekt ausgearbeitetem Roadbook – ohne Flug

Nevada Tour

Selfguided Tour – 8 Tage

Nevada hat es in sich: Neben der Glitzer-Metropole Las Vegas beherbergt der Wüstenstaat den einsamsten Highway der USA. Ein Ausflug ins Land der Gegensätze erwartet Euch!

Tag 1 – Ankunft in Las Vegas
Flug mit einer renommierten Fluggesellschaft nach Las Vegas, der Transfer zum Hotel erfolgt in Eigenregie. Je nach Ankunftszeit habt Ihr noch Gelegenheit, die  „Glitzermetropole“ mit ihren zahlreichen Themenhotels und Attraktionen zu erkunden.
Übernachtung in Las Vegas

Tag 2 – Las Vegas – Ely( ca. 285 Meilen/456 km)
Nach dem Frühstück (nicht inklusive) erfolgt die Übernahme der Motorräder. Nach Erledigung der Formalitäten und einer kurzen Einführung kann die Fahrt nach Ely beginnen. Die Etappe führt euch immer entlang des U. S. Highway 93, zunächst  zum Cathedral Gorge National Park, bevor ihr die alte Minenstadt Pioche erreicht. Abends besteht die Möglichkeit, den Tag gemütlich im Jailhouse Restaurant ausklingen zu lassen. Übernachtung in Ely.

Tag 3 – Ely – Elko (ca. 228 Meilen/365 km)
Weiterfahrt in Richtung Norden auf der 93 mit Möglichkeit zu einem Mittagsstopp in Wendover. Der Ort ist nahe der Grenze zu Utah gelegen; hier bietet sich ein Fotostopp auf der Grenzlinie mit Utah an. Wir empfehlen Euch, Euer Dinner im bekannten Star Hotel in Elko zu genießen. Übernachtung in Elko.

Tag 4 – Elko – Virginia City (ca. 347 Meilen/555 km)
Guten Morgen, heute startet Ihr zu Eurer längsten Etappe. Ihr solltet daher früh und gut gestärkt losfahren. In südwestlicher Richtung erreicht Ihr zunächst Eureka, wo Ihr die Möglichkeit habt, das bekannte Opernhaus oder das „Sentinen Newspaper Museum“ zu besuchen. Nach einem kurzen Fotostopp am „Grimes Point“, einem ca. 6000 Jahre alten bemalten Fels, kommt Ihr Eurem Ziel immer näher. Virginia City ist eine historische Westernstadt, in welcher heute das Erscheinungsbild  früherer Zeiten gepflegt wird.
Übernachtung in Virginia City.

Tag 5 – Virginia City – Reno (ca. 141 Meilen/226 km)
Heute führt Eure Reise entlang eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der USA – dem Lake Tahoe. Ihr umkreist ¾ des Sees, welcher durch sein smaragdgrünes Wasser und die beeindruckende Gebirgslandschaft besticht. Ziel Eurer Tour ist Reno. Reno war bis 1950 Nevadas wichtigste Spielstadt, bis sie von Las Vegas abgelöst wurde. Neben unzähligen Casinos bietet die „größte Kleinstadt der Welt“ das „National Automobile Museum“. Übernachtung in Reno.

Tag 6 – Reno – Tonopah (ca. 238 Meilen/380 km)
Auch heute solltet Ihr früh starten, da die Etappe einiges an Meilen bereithält. Zur Stärkung könntet Ihr einen Kaffeestopp in John Ascuaga´s Nugget einlegen, einem kleinen Coffeeshop aus den 50ern. Richtung Süden auf dem Highway 95 gelangt Ihr automatisch nach Hawthorne. Hier empfiehlt sich ein Besuch im „Ordnance Museum“, einem Militär Museum. Alternativ bietet Tonopah den „Tonopah Mining Park“, ein Bergbaumuseum. Übernachtung in Tonopah.

Tag 7  Tonopah – Las Vegas (ca. 211 Meilen/338 km)
Die letzte Etappe führt Euch zurück nach Las Vegas. Nutzt die Gelegenheit, um die Reste der Reisekasse zu plündern, oder sie wieder aufzufüllen. Am Abend könnt Ihr eine der zahlreichen Shows besuchen oder einfach den Trubel auf dem Strip genießen.
Übernachtung in Las Vegas

Tag 8 – Rückflug nach Deutschland
Rückgabe der Bikes und Rückflug nach Deutschland … Bye bye und bis bald!

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen lt. Reiseverlauf in Hotels oder Motels der guten Standard- bzw. Mittelklasse, teilweise inkl. Frühstück
  • Miete einer HD Big Twin® inkl. unbegrenzter Freimeilen, örtlichen Steuern, Bereitstellungskosten, Halbschalenhelme (nach Verfügbarkeit), Satteltaschen, Sicherheitsschloss und Motorradeinweisung
  • VIP Zusatzversicherung ohne Selbstbehalt im Schadensfall und Diebstahl***
  • Zusatzhaftpflichtversicherung über EUR 1 Mio.
  • Transfer ab/bis Hotel zur Vermietstation in einem Radius von 7 Meilen
  • detailliertes Roadbook mit umfangreichen Informationen und Straßenkarten

*** Im Falle von Diebstahl/Reifenschäden beträgt die Selbstbeteiligung vor Ort bis maximal US$5000,- und muss im Schadensfall erst durch den Kunden beglichen werden, im Anschluss der Tour erfolgt die Einreichung des Schadens und die Erstattung der SB Kosten nach Überprüfung durch unseren deutschen Rück-Versicherer. INFO: Eventuelle Bergungs-/Abschleppkosten sind nicht gedeckt und in jedem Falle selbst zu tragen!

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug (gerne unterbreiten wir Euch zum aktuellen Tagespreis ein Angebot)
  • Abschleppkostenversicherung zu EUR 4,95 / pro Tag und Bike zubuchbar
  • weitere Transfers, persönliche Ausgaben, Parkgebühren, Benzin, Öl, Eintrittsgelder, Straßengebühren, Trinkgelder, sonstige Gebühren
  • Reiseversicherung


Saisonzuschläge:

  • 01.04. – 30.06.18 und 01.10.-31.10.18
    EUR 100.- p. P. bei 2 Personen auf einem Bike
    EUR 200,- p. P. bei 2 Personen auf 2 Bikes und als Einzelfahrer
  • 01.08.-30.09.18
    EUR 160.- p. P. bei 2 Personen auf einem Bike
    EUR 320,- p. P. bei 2 Personen auf 2 Bikes und als Einzelfahrer

 

Hinweise:

  • o. g. Preise gelten für die Reisemonate November bis März (31.03.)
  • für die Modelle E-Glide, Street Glide und Road Glide fällt ein Zuschlag von ca. 6.00-8.00 EUR pro Miettag an
  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Führerschein der Klasse 1 bzw. A ist erforderlich.
  • Wir empfehlen Euch die Mitnahme eines Internationalen Führerscheins. Dieser ist allerdings nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig.
  • Für die Hinterlegung der Kaution benötigt Ihr eine gängige Kreditkarte.
  • Der Transfer muss telefonisch bei EagleRider angemeldet werden.
  • Folgende Harleytypen stehen auf Anfrage zur Verfügung: H. D. Electra Glide,Road Glide, Street Glide, Heritage Softail, Road King, Low Rider
  • Bitte beachtet, dass keine garantierte Zusage erfolgen kann (Modellgarantie ab EUR 78,- zubuchbar)

 

Share This