Seite auswählen

Utah Nationalparks

Selfguided Tour

Bryce Canyon

Monument Valley

Zion

 Selfguided Tour – Motorrad und DZ, unterwegs mit perfekt ausgearbeitetem Roadbook – ohne Flug

Utah Nationalparks

Selfguided Tour – 11 Tage

Erlebt auf Eurer Selfguided Tour grandiose Natur und Städte! Von Las Vegas durch die Nationalparks Grand Canyon, Monument Valley, Arches Nationalpark, Bryce Canyon und  Zion Nationalpark!

1. Tag: Ankunft in Las Vegas, Casinos, Show & Nightlife am ersten Tag
Willkommen in Las Vegas, dem Ursprung aller Spielerparadiese! Nach Ankunft  am Airport  fahrt Ihr in Eigenregie Richtung Strip. Schon auf der Fahrt werdet Ihr von dem überwältigendem Lichtermeer der Casinos und den gigantischen Leuchtdisplays in den Bann der Stadt gezogen. Vorbei an den berühmten Casinos Luxor, Caesar’s Palace, Mirage, Treasure Island & Co fahrt Ihr auf dem Las Vegas Boulevard, der kurz als „Strip“ bezeichnet wird. Startet Euren ersten Streifzug durch die Casinos.
Übernachtung in Las Vegas

2. Tag: Las Vegas
Der heutige Tag steht in der Glitzermetropole zur Verfügung. Ab 09.00 Uhr sind Eure Maschinen an der Station bereitgestellt. Fahrt über den Strip oder unternehmt eine erste kleine Tour außerhalb der Stadt.  Für den Tag und auch für abends können wir gerne Karten für Shows, Konzerte, Helikopter-Rundflug oder ‚Dinner in the Sky‘ besorgen. Übernachtung in Las Vegas

3. Tag: Las Vegas – Laughlin (ca. 200 km/125 Meilen)
Fahrt über den Strip in Richtung Süden zum ersten Stopp, dem Hoover Dam. Dieser ist mit 221 Meter der zweithöchste der USA und zähmt mit seinem 175 km langen Stausee den Colorado River. Weiter geht’s über den US Highway 93 nach Laughlin.
Übernachtung in Laughlin

4. Tag: Laughlin – Flagstaff  (ca. 288 km/180 Meilen)
Frisch gestärkt geht es über Mohave Valley und Needles  zur „Mother Road“, der Old Route 66. In Seligman erwartet Euch nicht nur der  ‚Kult der Straße‘, sondern auch Bob in dem wohl urigsten R66-Shop, den man sich vorstellen kann. Also deckt Euch mit den coolsten und unsinnigsten Dingen, die die Welt nicht braucht ein!  Wer seine Urlaubskasse in den Casinos gestern schon verzockt hat, der kann sich vom ‚Get your kicks on Road 66–Feeling‘ des kleinen Örtchens verzaubern lassen. Ihr werdet sehen, hier ist die Zeit stehen geblieben. Weiter geht es bis nach Flagstaff. Unser Tipp: der Museum Club – Der urige Saloon ist bei Bikern der Umgebung für seine einmalige Countrystimmung bekannt.
Übernachtung in Flagstaff.

5. Tag: Flagstaff – Grand Canyon Nationalpark – Page (ca. 224 km/140 Meilen)
Ihr beginnt Eure Tour auf einer der schönsten Routen der USA, der Scenic Road 89A, einer kurvenreiche Strecke durch grandiose Schluchten und Täler. Heute wartet der Grand Canyon auf Euch. Für die nächsten Stunden stehen Canyontouren, Treckingrouten, Heliflüge, IMAXmovies oder eine Ausfahrt zum Wupatki National Monument auf dem Programm. Weiterfahrt und Übernachtung  nach Page.

 6. Tag: Page – Monument Valley (ca. 208 km/130Meilen)
Nach einem Abstecher zum Lake Powell und Besuch des Antelope Canyon geht es durch das Navajo Indianerland Richtung Monument Valley. Die Fahrt auf dem Bike durch das Monument Valley ist ein ganz besonderes Erlebnis! Übernachtung in Kayenta.

 7. Tag: Monument Valley – Arches Nationalpark – Torrey (ca. 504 km/315 Meilen)
Weiterfahrt durch das Monument Valley mit seinen phantastischen Felsformationen aus rotem Sandstein, die man schon oft als Kulisse in berühmten Filmen sehen konnte. Über Blanding und Moab geht es zum Arches Nationalpark mit seinen bizarren Felsformationen. Fahrt bis nach Torrey, am Capitol Reef National Park gelegen. Übernachtung in Torrey.

8. Tag: Torrey – Bryce Canyon (ca. 192 km/120 Meilen)
Über den Escalante Highway mit seinen exzellenten Kurvenstraßen geht es zum nächsten Tagesziel, dem Bryce Canyon. Dieser ist bekannt durch seine einzigartigen Felsgebilde, die besonders bei Sonnenauf- und Untergang in goldenen und roten Farben leuchten. Übernachtung in der Nähe des Bryce Canyon N.P.

9. Tag: Bryce Canyon – Zion Nationalpark (ca. 200 km/125 Meilen)
Im Anschluss an den Bryce Canyon folgt die Fahrt durch den Zion Nationalpark, zum heutigen Tagesziel. Der Zion NP mit seinen roten Sandsteinfelsen und malerischen Canyons zählt zu den schönsten Nationalparks in den USA. Zahlreiche Trails machen den Park ideal für Wanderungen. Übernachtung in der Nähe des Zion NP.

10. Tag: Zion – Lake Mead – Las Vegas (ca. 320 km/200 Meilen)
Heute bricht leider der letzte Fahrtag Eurer Tour an, die wieder in Richtung Las Vegas beginnt. Entlang des größten künstlich angelegten Stausees der USA, dem Lake Mead,  und eventuell nach einem Abstecher in das Valley of Fire erreicht Ihr wieder Euren Ausgangspunkt, Las Vegas. Übernachtung in Las Vegas

11. Tag: Rückflug von Las Vegas nach Deutschland, good bye …
Es ist Zeit, Euch zu verabschieden und die Glitzermetropole hinter Euch zu lassen. Abgabe der Bikes und Fahrt zum Flughafen in Eigenregie! Bis zum nächsten Mal …

Termine

Tägliche Abreise zu Eurem Wunschtermin möglich
GPS  zubuchbar

Anfrage

Tourcode

BTBS17LAS04

DVD

Die passende DVD zur Utah Tour ist hier bei uns erhältlich!

zum Shop

Utah Tour

11 Tage
ab €2.059,-/p. P.
  • iconen2p2b1h

buchen

Utah Tour

11 Tage
ab €2.599,-/p. P.
  • iconen1p1m1h
buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 10 Übernachtungen lt. Reiseverlauf in Hotels oder Motels der guten Standard- bzw. Mittelklasse, teilweise inkl. Frühstück
  • Miete einer HD Big Twin® inkl. unbegrenzter Freimeilen, örtlichen Steuern, Bereitstellungskosten, Halbschalenhelme (nach Verfügbarkeit), Satteltaschen, Sicherheitsschloss und Motorradeinweisung
  • VIP Zusatzversicherung ohne Selbstbehalt* im Schadensfall und Diebstahl*
  • Zusatzhaftpflichtversicherung über EUR 1 Mio.
  • Transfer ab/bis Hotel zur Vermietstation in einem Radius von 7 Meilen
  • detailliertes Roadbook mit umfangreichen Informationen und Straßenkarten

* Im Schadensfall und Diebstahl fällt vor Ort eine Selbstbeteiligung in Höhe von max. USD 2000 an, die Euch nach Rückreise in voller Höhe erstattet wird.
 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug (gerne unterbreiten wir Euch zum aktuellen Tagespreis ein Angebot)
  • GPS/EUR 18,- am Tag
  • weitere Transfers, persönliche Ausgaben, Parkgebühren, Benzin, Öl, Eintrittsgelder, Straßengebühren, Trinkgelder, sonstige Gebühren
  • Reiseversicherung
  • Saisonzuschläge von Mai-Juni und August-Oktober

 

Hinweise:

  • o. g. Preise gelten für die Reisemonate Juli und November bis April (30.04.)
  • für die Modelle E-Glide, Street-Glide, Indian Roadmaster und Indian Chieftain fällt ein Zuschlag
    von 6.00-8.00 EUR pro Miettag an
  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Führerschein der Klasse 1 bzw. A ist erforderlich.
  • Wir empfehlen Euch die Mitnahme eines Internationalen Führerscheins. Dieser ist allerdings nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig.
  • Für die Hinterlegung der Kaution benötigt Ihr eine gängige Kreditkarte.
  • Der Transfer muss telefonisch bei Eaglerider angemeldet werden.
  • Folgende Harleytypen stehen auf Anfrage zur Verfügung: H. D. Electra Glide, Road King, Heritage Softail, Street Glide, Low Rider und Fat Boy. Bitte beachtet, dass keine garantierte Zusage erfolgen kann (Modellgarantie zzgl. EUR 21,00 pro Tag)

 

Share This